DIE WICHTIGSTEN INTERNATIONALEN STRATEGIEN

Europäische Union
Eine Wasserstoffstrategie für ein klimaneutrales Europa

  • Das Thema Wasserstoff hat hohe Priorität bei der Entwicklung des europäischen „Grünen Deals“ und der Energiewende in Europa
  • Installation von Elektrolyseuren für die Erzeugung von erneuerbarem Wasserstoff in der EU
  • Gesamtleistung von 6 GW bis 2024 bzw. von 40 GW bis 2030

 

Hydrogen Roadmap Europe: A sustainable pathway for the European Energy Transition

  • Studie der Partnerschaft FCH JU, entwickelt unter Mitwirkung von 17 führenden europäischen Akteuren aus der Industrie
  • Wasserstoff wird bis 2050 EU-weit für 24 Prozent des Energiebedarfs und 5,4 Mio. Arbeitsplätze verantwortlich sein
  • Strategie für großflächigen Einsatz von Wasserstoff- und Brennstoffzellen unter Berücksichtigung sozioökonomischer Auswirkungen

„Fit für 55“: auf dem Weg zur Klimaneutralität – Umsetzung des EU-Klimaziels für 2030

  • Wichtigste Zielsetzung: klimaneutrales Europa bis 2050
  • Fit für 55 – 55 Prozent weniger Treibhausgasemissionen bis 2030
  • Stärkere Regulierung mit Blick auf CO2-Besteuerung und Zertifikate
  • Anerkennung von Wasserstoff als zentralen Baustein für Klimaneutralität

 

Deutschland

Nationale Wasserstoffstrategie

  • Wasserstoff wird Potenzial als „Erdöl von morgen“ zugeschrieben
  • Grüner Wasserstoff wird als der dringend benötigte Baustein für den Aufbau eines nachhaltigen Energiesystems auf der Grundlage der erneuerbaren Energien gesehen
  • Die Strategie soll Deutschland zu einem globalen Vorreiter bei Wasserstoff machen

Novelle des Klimaschutzgesetzes: Verbindlicher Pfad zur Klimaneutralität 2045

  • Verpflichtung zur Klimaneutralität bis zum Jahr 2045
  • Verbindliches Ziel von 65 Prozent Treibhausgasminderung bis 2030

 

Italien
Die italienische Wasserstoffstrategie

  • Großes Potenzial für erneuerbare Energiequellen wie Sonne und Wind
  • Einfache Verbreitung von Power-to-Gas-Technologie über landesweites Gastransportnetz

 

Japan
Japan fördert Wasserstoff im Rahmen eines Green Fund mit einem Volumen von 2 Billionen Yen (ca. 15,5 Mrd. Euro)

  • Green Innovation Fund fördert Unternehmen bei der Realisierung des Netto-Null-Emissionsziels bis 2050 mit 2 Billionen Yen
  • Japan will Flugzeuge und Frachtschiffe mit Wasserstoffantrieb entwickeln

 

Griechenland
Wasserstoff in Griechenland

  • Gesetzliche Regelungen zum Thema Wasserstoff für Anfang 2022 erwartet
  • Abschaltung der Braunkohlekraftwerke bis 2028 und Potenzial erneuerbarer Quellen macht Griechenland prädestiniert für die Erzeugung regenerativer Energie

 

Norwegen

Wasserstoffstrategie der norwegischen Regierung

  • Reduzierung der CO2-Emissionen um 90–95 Prozent bis 2050 angestrebt
  • Wasserstoff spielt wichtige Rolle bei der Entwicklung neuer emissionsarmer Technologien und Lösungen

 

Portugal

Portugals Wasserstoffstrategie für ein kohlenstoffarmes Wirtschaftssystem

  • Portugal hat sich als erstes Land zur Klimaneutralität bis zum Jahr 2050 verpflichtet
  • Letztes Kohlekraftwerk soll 2021 vom Netz gehen

 

Südafrika
Südafrikas Wasserstoffstrategie

  • Zielsetzung: Nutzung des Potenzials für erneuerbare Energien in Südafrika
  • Im Fokus stehen die Produktion, Speicherung und Distribution von Wasserstoff

 

Spanien
Die Spanische Wasserstoffstrategie

  • Verabschiedung der spanischen Wasserstoff-Roadmap im Oktober 2020
  • EU-Fördermittel in Höhe von 140 Mrd. Euro sollen Produktion von erneuerbarem Wasserstoff im Zeitraum 2021–2027 ankurbeln

 

Vereinigtes Königreich
DIE BRITISCHE WASSERSTOFFSTRATEGIE

  • Förderung von 9.000 Arbeitsplätzen und Investitionskapital im Wert von 4 Mrd. Pfund (gut 4,5 Mrd. Euro) bis 2030
  • Es werden 5 GW an kohlenstoffarmen Wasserstoff-Produktionskapazitäten bis 2030 angestrebt
  • Regierungsanalyse besagt, das 20-35 % des britischen Energieverbrauchs bis 2050 auf Wasserstoff basieren können
  • Es wird ein 105 Mio. Pfund-Paket (gut 122 Mio. Euro) zur Unterstützung dieses Wandels bereitgestellt

 

Chile

Nationale Strategie für grünen Wasserstoff

  • Potenzial für die Erzeugung erneuerbarer Energien von 1.800 GW (das 70-Fache des chilenischen Verbrauchs)
  • Weltweit kostengünstigste Produktion von grünem Wasserstoff bis 2030
  • Bis 2050 will Chile zu den Top-3-Wasserstoffexporteuren gehören

 

Brasilien

Wasserstoff In Brasilien

  • Brasiliens nationaler Energieplan 2050 nennt Wasserstoff als disruptive Technologie
  • Bestimmungen für Wasserstoff sollen bis Mitte des Jahres (2021) verabschiedet werden
  • Sie sollen für Sicherheitsstandards, einen Regelungsrahmen und Strukturen sorgen
: